«

»

Jan 24

Berliner Innovation

Die proANT Transportroboter von InSystems Automation sind als „Berliner Innovation“ von der Jury der Technologiestiftung bewertet worden. Auf der gleichnamigen Plattform „Berlin-Innovation“ werden unsere Fahrzeuge nunmehr unter der Rubrik „Automatisierung“ aufgeführt.

proANT ist Berliner Innovation

Als „Berliner Innovation“ gilt ein Produkt unter anderem, wenn es einen besonders hohen Innovationsgrad aufweist, die Entwicklung und Herstellung in Berlin stattfindet und es vorzeigbare Referenzen gibt. Außerdem ist es wichtig, dass das Produkt bereits im Markt verfügbar ist. InSystems ist es gelungen, die Jury in den  genannten Auswahlkriterien von sich zu überzeugen. Zur Jury gehören unter anderem Dr. Christa Etter vom Institut für Angewandte Forschung, Dr. Christian Hammel von der Technologiestiftung Berlin (Vorsitz) sowie Dr. Petra König von der Industrie und Handelskammer zu Berlin.

Ins Leben gerufen wurde die Plattform www.berlin-innovation.de von der Senatsverwaltung für Wirtschaft vor einigen Jahren, um Neuerfindungen und technische Weiterentwicklungen aufzuspüren und für eine breite Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Automatisierung ist im Trend

InSystems hat sich mit dem proANT-Transportroboter-System bei der Technologiestiftung beworben. „Wir haben dabei herausgestellt, dass wir einen ganzheitlichen Automatisierungsansatz verfolgen und keines unserer Projekte nach Schema F verläuft. Unsere Fahrzeuge werden in Berlin Adlershof gefertigt und weltweit verkauft. Dabei legen wir großen Wert darauf, so gut wie möglich die Kundenwünsche zu realisieren“, erläutert Torsten Gast, Geschäftsführer von InSystems.

Seit 1999 gibt es InSystems bereits. „Die Nachfrage bei den Transportrobotern, merken wir, ist spürbar in den letzten Jahren angestiegen“, fügt Gast hinzu. Die Fahrzeuge können Lasten von bis zu 1.000 Kg heben und bewegen, passen sich ideal in eine bestehen Produktion ein und lassen sich für unterschiedliche Übergabehöhen modifizieren.

Zu den Kunden zählen große, mittlere produzierende Unternehmen aus der Kosmetik-Industrie, der Pharmazie, dem Druckgewerbe sowie der Automobilindustrie. Gegenüber Mitbewerbern unterscheidet sich InSystems vor allem durch den ganzheitlichen Lösungsansatz: Konstruktion, Maschinenbau, Fördertechnik und Software werden bei InSystems komplett inhouse erstellt.

Weiterführender Link: