↑ Zurück zu Details

Anwendung

Vorteile des proANT als Transportfahrzeug im Logistikbereich

Höhere Zuverlässigkeit und geringere Kosten

Durch den Einsatz von proANT steigt die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Transportvorgänge im Logistikbereich. Die vollautomatischen Transportfahrzeuge können in Echtzeit nach verfolgt werden, sie kommen zuverlässig und pünktlich am Zielort an und Transportschäden oder Fehllieferungen werden verringert.
Der Preis des proANT liegt deutlich unter dem anderer Transportfahrzeuge. Damit ist auch die kaufmännische Grundlage für ein leicht skalierbares Systems aus beliebig vielen proANT geschaffen.
Die Wartungs- und Betriebskosten des proANTs sind niedrig und das Transportfahrzeug ermöglicht eine Verringerung der Personalbindung.

Flexibilität

Mit proANT lassen sich Transportsysteme leichter an veränderte äußere Verhältnisse, z.B. Kapazitätsschwankungen beim Transportbedarf, Expansion, Änderungen des Sortiments oder Veränderungen am Lagerlayout anpassen, als durch eine Rekonfiguration von installierter Fördertechnik. Im Vergleich zu herkömmlichen FTS ist das automatische Navigationssystem vom proANT mit erheblich geringerem Installationsaufwand verbunden. Außer die Installation der Ladestation setzt es keinerlei bauliche Maßnahmen voraus und ist schnell in Betrieb genommen, weil die Bestimmung des Fahrkurses per Lasernavigation an baulich gegebenen Konturen in der Produktionsumgebung erfolgt. Die Montage jeglicher Navigationshilfen wie Führungsschienen, Induktionsschleifen oder Magnete im Boden entfallen. So entsteht auch eine höhere Flexibilität für Fahrkursänderungen in der Produktionsumgebung.

Skalierbarkeit
Das proANT zeichnet sich durch eine echte Skalierbarkeit aus.
Das Transportsystem kann bereits aus einem proANT bestehen und kann bei steigendem Kapazitätsbedarf schnell durch weitere Fahrzeuge ohne steuerungstechnischen Aufwand erweitert werden. Damit wächst das System mit seinen Kapazitätsanforderungen, was gerade auch für Unternehmen im Start-up den Vorteil einer überschaubaren Erstinvestition bietet.
Personensicher
Das proANT sucht sich autonom den optimalen Fahrweg. Erkennen proANT Personen oder Hindernisse, werden sie diese selbständig umfahren.
Vorhandene Verkehrswege können durch Menschen und proANT gleichzeitig genutzt werden, sogar ein Stockwerksverkehr über vorhandene Aufzüge ist möglich.
Dadurch lässt sich das proANT einfach in bestehende Logistikanlagen oder in manuelle Transportabläufe integrieren.